Unseren Urlaub verbringen wir im September 2020 im Ferienhaus an der Nordsee. Es liegt vielleicht 500 m vom Strand entfernt. Der Ort heißt Stinteck und liegt 2 Kilometer nördlich von Büsum.

Stinteck ist eher ein Ansammlung von Ferienhäusern als ein lebendiger, von Einheimischen bewohnter Ort.

Es ist ein Ferienhaus für 4-6 Personen, mit zwei Schlafzimmern und weiteren Schlafcouches im Wohnzimmer. Es gibt einen sehr schönen Aussenbereich, direkt vor der Küche ist die Terrasse mit Tisch und Stühlen zum gemütlichen Verweilen. Daran schliesst sich ein Garten mit einem gepflegten Rasen an.

Urlaub im Ferienhaus an der Nordsee: Blick vom Deich auf die Salzwiesen
Blick auf die Salzwiesen

Die Umgebung

Gegenüber liegt der Innendeich und von dort gelangen wir über die Salzwiesen (Fussweg ca. 15 Minuten) zum Aussendeich und der Nordsee. Bewohner der Salzwiesen sind Schafe und jede Menge an unterschiedlichen Vogelarten.

Es geht auch schneller zum Meer: Einfach die Strasse entlang und dann sind wir in weniger als 10 Minuten am Nordseestrand.

Urlaub im Ferienhaus an der Nordseee: Blick vom Deich auf die Nordsee bei Flut
Nordsee bei Flut

Der Strand

Der gesamte Strandabschnitt zwischen Stinteck und Büsum ist super gepflegt und ist in unterschiedliche Abschnitte unterteilt. Nördlich liegt der FKK-Bereich, dann gibt es auch noch einen Hundestrand und weiter südlich einen Bereich zum Drachen fliegen.

Gezeiten – manchmal ist die Nordsee da, manchmal nicht

Ja das mit den Gezeiten ist wohl der große Unterschied zur Ostsee. Dort an der Ostsee gibt es immer das Meer, hier an der Nordsee gibt es einen ca. 6-stündigen Rythmus von Ebbe und Flut.

Urlaub im Ferienhaus an der Nordsee: Baden in der Nordsee
Baden in der Nordsee

Natürlich sind wir bei Ebbe auf dem Watt gelaufen und natürlich waren wir auch mal kurz bei Flut in der Nordsee baden. Für einen Urlaub im September 2020 war die Nordsee erstaunlich warm (ca. 15 Grad) und wir waren ja auch nicht weit von unserem Ferienhaus entfernt.

Blick vom Deich auf die Nordsee
Deich zwischen Büsum und Stinteck

Büsum

Eine gute halbe Stunde zu Fuß und wir gelangen auf dem Deich bis nach Büsum. Wir gehen an der Familienlagune Perlebucht vorbei bis in die Fußgängerzone Büsums. Die Familienlagune ist künstlich angelegt mit Badestrand und anderen Angeboten für das Freizeitvergnügen von Kindern und deren Eltern.

Hier von Büsum aus, ist es möglich eine Tagesfahrt nach Helgoland zu unternehmen. Und es gibt auch andere Schiffsausflugsmöglichkeiten.

Wer touristische Unterhaltung wie Souvenirläden, Cafes und Restaurants und Boutiquen sucht, der wird hier in Büsum garantiert fündig!

Ausflüge

In der einen Woche unseres Urlaubes im Ferienhaus an der Nordsee schauen wir uns einige Regionen, Städte und Städtchen an.

Superschön und wirklich zu empfehlen: Ausflug nach Meldorf (Distanz ca. 24 km). Meldorf ist auch nicht sonderlich groß, hat aber eine atmosphärische Dichte, die bereits am Marktplatz beginnt und sich auch in den kleinen Buch- und Schmuckläden in der Fussgängerzone wiederfindet.

Weiter Richtung Süden und nach einer halben Stunde Fahrtzeit mit dem Auto erreicht man Brunsbüttel. Hier ist der Beginn bzw. das Ende des Nord-Ostsee-Kanals. Leider ist an diesem Tag hier gar nichts los. Wir fahren weiter zur Elbe. Hier mündet die Elbe in die Deutsche Bucht, also in die Nordsee.

Ein anderer Tag und ein anderer Ausflug. Diesmal geht es nordwärts. Wir fahren zunächst ca. 20 Minuten bis nach Wesselburen. Hier gibt es ein Museum zum Kohlanbau im Dithmarschener Land und einen kleinen Markt mit biologisch angebauten Lebenmitteln aus der Region (der Eintritt ist frei).

Uns zieht es weiter zum Eider-Sperrwerk. Dieses Sperrwerk wurde als Schutz vor Sturmfluten gebaut. Da es an diesem Tag gut regnet, bleiben wir nicht lange dort und fahren weiter nach Friedrichstadt. Friedrichstadt ist ein kleines Juwel. Grachten und kleine holländische Häuser können einen verzaubern, wenn es nicht so regnen würde.

Leuchtturm von Westerheverstrand
Leuchtturm von Westerheversand

Ein weiterer Tagesausflug führt wieder Richtung Norden. Diesmal besuchen wir Husum. Husum ist rund eine Stunde Autofahrt von Stintek entfernt. Und vielleicht schöner als Büsum, in jedem Fall größer und mit allen Einkaufsmöglichkeiten ausgestattet.

Anschliessend geht es weiter an die Küste nach Westerhever. Hier wandern wir ca. eine dreiviertel Stunde bis wir den bekannten Leuchtturm von Westerheversand erreichen. Das Wetter ist gut, die Sonne scheint und so macht auch der Rückweg keine Probleme.

Freizeit vor Ort

Drachen fliegen lassen, Wattwanderungen, Fahrradtouren entlang der Küste, Baden (wenn es warm ist) sind nur einige Möglicheiten um glücklich und zufrieden seinen Urlaub an der Nordsee zu verbringen.

Flut an der Nordsee
Abendstimmung

Essen gehen

In Büsum gibt es das Fischgeschäft Möller. Hier gibt es fangfrischen Fisch und natürlich auch fangfrische Krabben. Man kann entweder im Restaurantbereich essen oder im Geschäft einkaufen und zuhause im Ferienhaus dann die Leckereien zu bereiten.

Direkt in Stinteck gibt es das Restaurant Stintecker Stuuv. Sehr leckeres und relativ günstige Angebote. Unbedingt reservieren!

Kosten

Urlaub im Ferienhaus an der Nordsee, wieviel kostet das? Unser Wochenpreis im September liegt bei € 650.- , dazu kommt noch die Kurtaxe € 1,20 pro Person/Tag.

Restaurantbesuche und Einkaufe liegen im mittleren deutschen Preisniveau.

Für weitere Informationen können Sie uns gerne eine Nachricht schreiben.